Schwandorf, 08.09.2018

24 Stunden Übung

24 Stunden Übung der THW-Jugend

Am vergangenen Wochenende fand in diesem Jahr wieder die traditionelle 24h-Übung der Schwandorfer Jugendfeuerwehren und der THW-Jugend Schwandorf statt. In nachgestellten Einsatzszenarien konnten die Jugendlichen ihr Können unter Beweis stellen.
So wurden die Jugendlichen des THW zu insgesamt sechs Einsätzen gerufen. Beispielsweise musste nach einem Forstunfall der verletzte Arbeiter über eine Seilbahn einen steilen Hang herunter gebracht werden oder bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen zwei landwirtschaftlichen Maschinen musste eine Person, welche unter einem Holzrückewagen eingeklemmt war, zusammen mit der Jugendfeuerwehr befreit werden. Die Jugendgruppe des THW wurde auch zu einem Verkehrsunfall mit einem PKW und einer eingeklemmten Person alarmiert, hier stellte sich heraus, dass die Beifahrerin abgängig war. Nach einer weiträumigen Suche wurde die Person auf einem Lagerplatz für Kies in einer Baugrube gefunden. Die Jugendlichen stützen die Baugrube ab und retteten diese während sich die Jugendfeuerwehr um die Befreiung des eingeklemmten PKW-Fahrers kümmerte.
Zum Abendessen fanden sich alle Teilnehmer der Übung von den Feuerwehren, dem BRK und dem THW in der Unterkunft des THW Schwandorf ein, wo sie vom Grillteam mit Steaksemmeln verpflegt wurden, um für die letzte Übung des Tages gewappnet zu sein.
Das letzte Übungsszenario für alle beteiligten Einsatzkräfte lautete „Mehrere Verletzte und vermisste Personen nach Explosion im BBZ in Schwandorf“. Hier galt es für die Junghelfer des THW die Einsatzstelle auszuleuchten und eine Person, eingeklemmt unter einem Anhänger, zu befreien.
Unser Dank gilt den Jugendfeuerwehren der Stadt Schwandorf für die Organisation dieser gelungenen Veranstaltung, die zum gegenseitigen Kennenlernen und der Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen den Rettungskräften von Morgen beiträgt. Auch der BRK Bereitschaft Schwandorf / SEG möchten wir für die tatkräftige Unterstützung danken. Ebenfalls bedanken wir uns bei der Stadt Schwandorf für die Versorgung aller Übungsteilnehmer mit Essen und Getränken. Dem Berufsbildungszentrum Schwandorf und der Firma Schwandorfer Transport & Erdbau GmbH & Co. KG danken wir für die Bereitstellung des Übungsgeländes. Des Weiteren danken wir der Firma Gerhard Lehrer GmbH für die freundliche Bereitstellung der Unfallfahrzeuge.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: