Sulzbach-Rosenberg, 29.09.2018

Regionalübung der Regionalstelle Schwandorf

Regionalübung in der Maxhütte

Die ehemalige Stahlhütte „Maxhütte“ in Sulzbach-Rosenberg diente am Wochenende als Kulisse für rund 90 Einsatzkräfte des THW aus dem Regionalbereich Schwandorf.
Insgesamt waren acht THW-Ortsverbände aus Amberg, Lauf, Nabburg, Neumarkt, Neunburg v.W., Parsberg, Roding und Schwandorf an der Einsatzübung des THW-Regionalbereichs beteiligt. Laut des Szenario ereignete sich am frühen Morgen eine Explosion im Stahlwerk. Aufgrund der enormen Druckwelle und des freiwerdenden glühenden Eisens wäre es auf dem gesamten Gelände zu sehr großen Schäden gekommen, einige Arbeiter wären vermisst. Für die Bergungsgruppen des Technischen Hilfswerks gab es unterschiedliche Aufgaben: Vermisste Personen wurden gesucht, Verletzte erstversorgt, unter Trümmerhaufen verschüttete Personen gerettet und weitere Verletzte unter Atemschutz aus einem verrauchten Keller befreit. Mit dem Einsatzgerüstsystem wurde ein Behelfssteg durch das Trümmerfeld errichtet. Die Zugtrupps leiteten die Einsatzabschnitte und koordinierten die einzelnen Bergungsgruppen. Sie dienen als Schnittstelle zur Einsatzleitung der Feuerwehr. Ein Dank gilt dem OV Neumarkt für die gute Verköstigung und der Regionalstelle für die Organisation der Übung.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: