12.11.2018, von Marco Zink

Ausbildung Personenrettung

Ausbildung im Stadtgarten Achern

Der Dienstabend dieser Woche führte die Helferinnen und Helfer des Technischen Zuges in den Stadtgarten Achern. Auf dem Dienstplan stand das Themengebiet Personenrettung. Die Aufgabenstellung sah vor, dass nach einer durchzechten Nacht, mehrere Personen im Bereich des Stadtgartens vermisst wurden. Im Zuge der Erkundung wurden mehrere verletze Personen auf dem Abenteuerspielplatz des Stadtgartens aufgefunden. Die Betreuung einer leichtverletzten Person stellte für die THW Kräfte dabei die verhältnismäßig kleinste Aufgabe dar. Eine bewusstlose Person wurde im Röhrensystem unterhalb des Spielplatzes gefunden und wurde mittels Bergeschleppe gerettet. Auf der obersten Etage eines Klettergerüstes fanden die Helfer einen schwerverletzten Betoffenen, welcher vermutlich aufgrund eines misslungenen Klettermanövers über Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule klagte und zeitweise das Bewusstsein verlor. Durch die beengten Platzverhältnisse des Klettergerüstes stellte die Rettung über eine schiefe Ebene die effektivste Lösung dar. Nach erfolgter Ausleuchtung der Einsatzstelle wurden die Steckleiterteile für die schiefe Ebene in Stellung gebracht. Der Verletzte, inzwischen abgelöst durch einen Dummy, wurde mittels Spineboard in die sogenannte Bergewanne gelegt. Die Bergewanne wurde schließlich über die schiefe Ebene abgelassen, um die betroffene Person an den Rettungsdienst übergeben zu können.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: