Maxhütte-Haidhof, 11.10.2017

Brand Elektroanlage

Fachberatereinsatz nach Trafobrand und großflächigem Stromausfall

Mittwochabend wurden die Feuerwehren aus dem Städtedreieck und der Fachberater des THW Schwandorf um 19:46 Uhr zum Brand eines Trafos an einer Starkstromleitung in Maxhütte-Haidhof alarmiert. Dieser musste durch den Energieversorger erst freigeschalten und geerdet werden, bevor die Einsatzkräfte vorgehen konnten. Da der Mast der Freileitung gut zugänglich war, ergaben sich für das THW an dieser Einsatzstelle keine Einsatzoptionen. Der Rettungsdienst, die Polizei und die Kriminalpolizei waren ebenfalls vor Ort.

Als Konsequenz des Brandes kam es auch zu einem großflächigen Stromausfall im Städtedreieck, weshalb der THW Fachberater durch die ILS in der Folge zur Erkundung einer möglichen Notstromversorgung in einem örtlichen Pflegeheim gerufen wurde.
Nachdem die hauseigene Notstromversorgung des Pflegeheims den Betrieb aufrecht erhalten konnte und nach Auskunft des Stromversorgers die Stromversorgung in absehbarer Zeit wieder aufgeschalten werden konnte, war auch hier ein THW Einsatz nicht erforderlich.

Der Fachberater des THW Schwandorf rückte daraufhin gegen 21:10 Uhr von der Einsatzstelle ab.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: