Teublitz, 21.09.2021

Gebäudesicherung nach Brand

Verschalung eines Daches

Am Dienstagnachmittag um 16:08 Uhr wurden zahlreiche Einheiten der Feuerwehr aus dem Städtedreieck zu einem Gebäudebrand nach Teublitz alarmiert.

Aus bislang ungeklärter Ursache geriet ein Nebengebäude in unmittelbarer Nähe zu einem Wohnhaus in Brand.

Da durch das Feuer auch das Dach des Wohnhauses in Mitleidenschaft gezogen wurde, forderte die Einsatzleitung der Feuerwehr um 18:17 Uhr den Fachberater des THW Schwandorf nach.

Nach der Erkundung vor Ort, erfolgte um 18:30 Uhr der Nachalarm für den Technischen Zug des THW Schwandorf zur Gebäudesicherung.

Nachdem die Einsatzstelle in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr großflächig ausgeleuchtet war, begaben sich THW Kräfte, gesichert mittels Auffanggurt und Seil am Kranfahrzeug, auf das Dach des Wohnhauses. Mit Folie und Dachlatten wurde der durch das Feuer beschädigte Bereich provisorisch zum Schutz vor Witterungseinflüssen verschlossen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: