Schwandorf, 10.04.2017

Grundausbildungsprüfung

Neuer Helfer für das THW Schwandorf

v.l.n.r.: Ortsbeauftragter Martin Liebl, Franz Münz, Veronika Engler von der THW Geschäftsstelle Schwandorf und Prüfungsleiter Stefan Reitinger vom THW Neunburg v.W.

Am Montag fand auf dem Gelände des THW Schwandorf die Grundausbildungsprüfung statt.

Diese begann mit einem Theorieteil, bestehend aus 40 Fragen zu den Themen Zivil- und Katastrophenschutz und der Gefahrenabwehr in Bund und Ländern, Grundlagen der Arbeitssicherheit und Gerätschaften im THW.

Anschließend mussten die Prüflinge ihr Erlerntes in der Praxis unter Beweis stellen. Aufgaben waren unter anderem der Umgang mit Leitern, Stiche, Bunde und Knoten, Ausleuchten und Absichern von Einsatzstellen, Umgang mit dem Trennschleifer, Rettungsschere und Spreizer, Hebekissen und Greifzug.

Der Teilnehmer des THW Schwandorf, Franz Münz, hat die Aufgaben mit Bravour gemeistert und wird nun in den Technischen Zug übernommen, wo er sein Wissen in den Ausbildungen vertiefen und erweitern wird. Zudem besteht die Möglichkeit der Teilnahme an Speziallehrgängen an den Bundesschulen Hoya und Neuhausen.

Ein besonderer Dank gilt den Ausbildern, allen voran Christian Hiltl und Stefan Sattler.


  • v.l.n.r.: Ortsbeauftragter Martin Liebl, Franz Münz, Veronika Engler von der THW Geschäftsstelle Schwandorf und Prüfungsleiter Stefan Reitinger vom THW Neunburg v.W.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: