Schwandorf, 05.06.2021

Hilfe für Schwandorfer Schwanenfamilie

Kleintierrettung an der Naab

Am Samstagabend meldeten sich besorgte Bürger bei der Polizei und teilten mit, dass die Jungtiere einer Schwanenfamilie über das Wehr am Schwandorfer Stadtpark gespült wurden und nicht mehr mit den Eltern in den Oberlauf der Naab gelangen können.

Daraufhin wurden gegen 19:39 Uhr die Feuerwehren Krondorf und Schwandorf zur Tierrettung alarmiert. Mittels Boot wurde versucht die Tiere einzufangen und wieder in der Oberlauf zu bringen. Da die Tiere im Vorfeld offenbar schon mehrfach selbst erfolglos versucht hatten das Hindernis zu überwinden und dadurch sichtlich gestresst reagierten, entschied man sich eine schonendere Rettungsmaßnahme zu suchen.

Zu diesem Zweck wurde dann der Fachberater des THW Schwandorf nachalarmiert.

Bei einer gemeinsamen Erkundung entschied man sich dafür, eine provisorische Aufstiegshilfe im trockenen Wehrbereich zu errichten. Für diese Arbeiten wurde dann der Technische Zug des THW Schwandorf alarmiert.

In Zusammenarbeit mit den Kollegen der Feuerwehr wurde die Einsatzstelle ausgeleuchtet.

Mittels einer Holzkonstruktion, an der im unteren Bereich leere Kanister für die Schwimmfähigkeit angebracht wurden, wurde eine Verbindung von Unter- und Oberlauf geschaffen. Diese kann sich flexibel an den jeweiligen Wasserstand anpassen.

Bleibt zu hoffen, dass die Jungtiere diese Möglichkeit annehmen.

Der Einsatz war um 22:40 Uhr beendet.

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: