Burglengenfeld, 16.09.2017

Übung VU Zug

Verkehrsunfall zwischen Zug, PKW und landwirtschaftlichem Gerät

Am Samstagvormittag fand am Bahnübergang der alten Eislaufbahn in Burglengenfeld eine Großübung statt. Beübt wurde das Stichwort "VU Zug".

Das Übungsszenario beinhaltete eine Kollision eines Personenzuges mit einem PKW und einem landwirtschaftlichem Gerät. Zahlreiche Feuerwehren aus dem Städtedreieck und Einheiten von BRK und Johanniter waren eingesetzt. Da bei dieser Übung das Hauptaugenmerk auf der Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Rettungsdienst bei der Verletztenbetreuung lag, war nur ein THW Fachberater eingebunden. Der Einsatz weiterer THW Einheiten wurde fiktiv betrachtet.

Gemäß Alarmierungsbekanntmachung wird bei einem solchen Einsatzstichwort der Technische Zug des THW von Anfang an mitalarmiert.

Während der Übung hat sich mehrfach herausgestellt, dass der beim THW Schwandorf vorgehaltene Schienensatz des Einsatzgerüstsystems bei solchen Einsatzlagen eine wertvolle Komponente darstellt. Neben dem Transport von Ausrüstungsgegenständen an die schwer zugängliche Einsatzstelle, können auch Verletzte schonend zum nächsten Übergabepunkt transportiert werden.    


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: