Teublitz, 22.04.2019

Waldbrand bei Loisnitz

ca. 400 Quadratmeter Wald brannten

Um 17:01 Uhr wurde der Fachberater des THW Schwandorf bereits zum zweiten Mal an diesem Ostermontag zu einem Einsatz alarmiert.
Im Teublitzer Ortsteil Loisnitz hatten mehrere Mitteiler einen größeren Waldbrand gemeldet. Durch die Integrierte Leitstelle (ILS) Amberg wurde daraufhin Großalarm ausgelöst. Neben zahlreichen Feuerwehreinheiten aus dem Städtedreieck wurden auch Einheiten des Rettungsdienstes, die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (UG-ÖEL) des Landkreises Schwandorf, sowie der Luftbeobachter am Flugplatz Schmidgaden alarmiert.
Der Brand, der bereits eine Fläche von ca. 400 Quadratmetern erfasst hatte, konnte durch die anwesenden Feuerwehren zügig gelöscht werden. Hierfür wurde mittels Tanklöschfahrzeugen ein Pendelverkehr eingerichtet. Bereits nach einer halben Stunde konnte “Feuer aus“ gemeldet werden.
Da die Einsatzstelle direkt an einem befestigten Feld- bzw. Waldweg lag und sich der Brand glücklicherweise noch auf einen kleineren Bereich beschränkte, war ein Einsatz weiterer THW Kräfte nicht erforderlich.
Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Polizeiinspektion Burglengenfeld übernommen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: