Burglengenfeld, 23.05.2020

Wohnhausbrand

Ein Toter nach Brand in Dachgeschosswohnung

Am Samstagabend um 20:20 Uhr wurden zahlreiche Feuerwehren aus dem Städtedreieck zu einem Wohnhausbrand in Burglengenfeld alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kräfte schlugen bereits Flammen aus dem Dachstuhl des Wohn- und Geschäftshauses.

Beim Innenangriff wurde eine Person aus dem Haus gerettet. Aufgrund der Schwere der Verletzungen verstarb diese leider kurze Zeit später im Krankenhaus.
Die Feuerwehr hatte den Brand nach rund einer halben Stunde gelöscht. 

Da das Gebäude stark beschädigt wurde, wurde im weiteren Verlauf durch die Einsatzleitung der Fachberater des THW Schwandorf nachgefordert.
Nach Rücksprache und Begehung des Brandobjektes mit Feuerwehr und Polizei erfolgte dann die Nachalarmierung des Technischen Zuges des THW Schwandorf zur Unterstützung bei den Sicherungsarbeiten.
Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Kriminalpolizei Amberg übernommen.

Mittelbayerische Zeitung


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: