Maxhütte-Haidhof, 01.01.2020

Wohnhausbrand an Neujahr

Unterstützung der Feuerwehr

Am Neujahrsmorgen wurden die Feuerwehren Pirkensee und Ponholz um 5:17 Uhr zu einem gemeldeten Garagenbrand im Ortsbereich Pirkensee alarmiert. Da dieser auch bereits auf das angrenzende Wohnhaus übergegriffen hatte, wurde durch die ILS Amberg auf das Stichwort B4 erhöht. Daraufhin wurden weitere Feuerwehren aus dem Städtedreieck und dem Nachbarlandkreis Regensburg, sowie der Fachberater des THW Schwandorf alarmiert.
Da der straßenabgewandte Gebäudeteil nicht vollständig mittels der Drehleitern ereichbar war, wurde im weiteren Einsatzverlauf in Absprache mit der Einsatzleitung auch der Technische Zug des THW Schwandorf mit Kran und Atemschutz zur Unterstützung bei den Löscharbeiten nachgefordert. Aufgabe des THW war die Öffnung der Dachhaut mittels Einreisshaken aus dem Korb am Kran in Zusammenarbeit mit den Drehleitern der Feuerwehren Regenstauf und Burglengenfeld.
Drei Personen, die sich zum Zeitpunkt des Brandausbruches im Haus befanden, mussten mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden.
Die Kräfte des THW Schwandorf konnten gegen 11:30 Uhr von der Einsatzstelle abrücken.
Die Ermittlungen zur Brandursache hat die PI Burglengenfeld übernommen.
An dieser Stelle möchten wir uns für die hervorragende Zusammenarbeit bei allen beteiligten Organisationen bedanken. Speziell auch beim BRK und bei den Johannitern für die Versorgung mit heißen Getränken.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: