Junghelferin/Junghelfer

Im THW gibt es natürlich auch Jugendliche. Ab einem Alter von zehn Jahren erfahren Mädchen und Jungen in der THW-Jugend e.V. spielend, mittels Technik zu helfen. Sie lernen viele neue Freunde kennen und allerhand Praktisches für zu Hause. Auch Spaß und Freude kommen nicht zu kurz, THW-Junghelferinnen und -helfer sind mit ihrer Vorbildung der willkommene Nachwuchs für die Ortsverbände.

 

Aktive Helferin/Helfer

Alle aktiven Helferinnen und Helfer leisten Jahr für Jahr bei Einsätzen, Ausbildungen und sonstigen Veranstaltungen Dienst zum Wohle der Allgemeinheit. Viele bringen sich weit darüber hinaus in das THW-Geschehen ein und machen damit dem Prädikat "aktiv" alle Ehre. Egal ob im Inn- oder Ausland. Je nach Motivation haben sie hier ihre Aufgabe oder ein befriedigendes Hobby gefunden.

 

Reservehelferin/Reservehelfer

Der Status Reservehelferin/Reservehelfer ermöglicht einen Kompromiss, der beiden Seiten dient: Das THW erwartet von den Reservehelferinnen und -helfern ohne Zwang nur einen Bruchteil der jährlichen Dienststunden. Nur wenn es fachlich knifflig wird, sollen sie ran, oder wenn die Aktiven sich im Einsatz bereits rund um die Uhr abwechseln. Damit auch mit Reservehelferinnen und -helfern die Hilfe mit dem Zahnrad wie ein Uhrwerk läuft, gehören sie weiter zu ihren eingespielten Gruppen,so dass der Zusammenhalt weiter besteht.
Im THW kommt den Reservehelferinnen und -helfern eine starke Bedeutung zu. Die Reservehelferinnen und -helfer verfügen meist über hohe berufliche Qualifikation und haben eine umfangreiche THW-Ausbildung erhalten; sie sind und bleiben damit wertvolle Spezialisten in ihrer Einheit.

 

Althelferin/Althelfer

Auf 60 Jahre hat das THW das Alter festgelegt, in dem aktive Helferinnen und Helfer oder Reservehelferinnen und -helfer aus den Einheiten ausscheiden müssen. Auf Antrag können sie jedoch Althelferin oder Althelfer werden. Sie nehmen nicht mehr an den regelmäßigen Dienstveranstaltungen, sehr wohl aber an den gesellig-kameradschaftlichen
Zusammenkünften teil. In vielen Ortsverbänden sind heute Althelfer eine wichtige Stütze des OV-Lebens.
Übrigens müssen Sie nicht erst 60 Jahre alt werden, um Althelferin bzw. Althelfer werden zu können.

 

Passives Mitglied im THW Helferverein

Sie wollen das THW Schwandorf finanziell unterstützen. Dann werden Sie Mitglied in der THW- Helfervereinigung Schwandorf e.V. Dort können Sie mit einem geringen Jahresbeitrag oder einer Spende die Arbeit der Schwandorfer THW-Helfer unterstützen.