Technische Hilfe auf Verkehrswegen (THV)

THV - dieser Begriff bedeutet in Fachkreisen Technische Hilfe auf Verkehrswegen und wird in einigen Bundesländern, wie zum Beispiel Bayern, Sachsen und Baden-Württemberg im Rahmen der Amtshilfe den Polizeidienststellen auf stark frequentierten Bundesstraßen und Autobahnen angeboten.

Seine Geburtsstunde erlebte der THV-Dienst 1972 zu den Olympischen Sommerspielen in München. Damals befürchtete man auf den meist zweispurig ausgebauten Autobahnen in Richtung der bayerischen Landeshauptstadt ebenso wie auf dem Mittleren Ring im Zentrum Münchens massive Verkehrsprobleme durch eventuelle Pannen und Verkehrsunfälle. Daher wurden Ortsverbände, deren Unterkünfte in unmittelbarer Nähe zu Autobahnen liegen, von den Behörden in die örtliche Gefahrenabwehr eingebunden, um schnelle Hilfe auf Autobahnen und Bundesstraßen zu gewährleisten.  

Seit diesem Zeitpunkt führt das THW zu den Hauptverkehrszeiten (im Berufsverkehr, Ferienbeginn und –ende), oder auch wenn es die Witterung erfordert (z.B. bei starkem Schneefall etc.) Bereitschaftsdienste durch.

Das THW Schwandorf betreut hierbei in Zusammenarbeit mit dem THW Nabburg die Bundesautobahn A93, im Bereich der Autobahnpolizeistation Schwandorf (Ponholz bis Luhe-Wildenau) und die Bundesautobahn A6 in einem Teilbereich der Verkehrspolizeiinspektion Amberg (Vohenstrauß bis Amberg-Ost), sowie die angrenzenden Bundesstraßen B14, B15 und B85. 

 

Eine Bereitschaftsgruppe setzt sich aus mindestens fünf Helfern wie folgt zusammen:

Bereitschaftsleiter, Kraftfahrer, ausgebildeter Sanitätshelfer, mind. zwei weitere Helfer 

 

Aufgaben des Bereitschaftsdienstes:

- Beseitigung von Verkehrshindernissen und Fahrzeugbergungen

- Behebung geringfügiger Pannen an KfZ

- Räumen und Reinigung der Fahrbahn nach einem Unfall

- Rettung von Unfallopfern im Rahmen der Sofortmaßnahmen

- Mitwirkung an Ölschadensbekämpfungsmaßnahmen

- Stauabsicherung

- Verkehrslenkende Maßnahmen auf Weisung der Polizei

- Ausleuchtung von Unfall- und Gefahrenstellen

- Unterstützung von Polizei und Staatsanwaltschaft

- Beseitigung bzw. Eindämmung akuter Gefahren

- Suche nach vermissten Personen

- Bergung und Abtransport von Ladung

- Versorgungsmaßnahmen bei langen Stauzeiten  

- Beseitigung von Hindernissen (Sturm- und Schneebruch)

- Bergung abseits gekommener LKW

- Lotsenfahrten mit Blaulicht für Winterdienstfahrzeuge

Zuständigkeitsbereich rot eingefärbt