Schwandorf, 07.12.2015

Aufbau Flüchtlingsunterkunft

Errichtung einer provisorischen Erstaufnahmeeinrichtung in ehemaligem Industriegebäude

Erneut wurde das THW Schwandorf vom Landratsamt als zuständige Behörde zum Aufbau einer Flüchtlingsunterkunft in Schwandorf angefordert. Im südlichen Stadtgebiet soll eine leerstehende Firmenhalle zukünftig als provisorische Erstaufnahmeeinrichtung für bis zu 500 Personen dienen.

Hierzu muss die komplette Infrastruktur in der Halle errichtet werden. Angefangen von den Schlafparzellen inkl. Sichtschutz, über Bettenaufbau bis hin zum Verpflegungs- und Sanitärbereich.

Da sich die Aufbauarbeiten als sehr umfangreich herausstellten, wurden am zweiten Tag des Einsatzes (08.12.2015) weitere Kräfte des THW aus Nabburg, Oberviechtach und Feuerwehrkräfte aus Schwandorf, Krondorf, Ettmannsdorf, Neukirchen und Büchelkühn zur Unterstützung angefordert. 

In Zusammenarbeit konnten alle Schlafparzellen inkl. Sichtschutz fertiggestellt und der Bettenaufbau und die Verteilung abgeschlossen werden. Zudem wurde der Bereich für die Essensausgabe aufgebaut.

Die Restarbeiten werden seitens des THW Schwandorf voraussichtlich noch in dieser Woche abgeschlossen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: